Hemden mit Logo besticken: So geht’s

Hemden mit Logo besticken- So gehts

Ein Blick in die Innenstädte zeigt bei sommerlichen Temperaturen ganz deutlich, dass Hemden bei der Kleidung wieder voll im Trend liegen. Wenn auch Sie dieses legere Kleidungsstück lieben, sind Sie damit perfekt zu jeder Tageszeit gestylt. Damit haben Sie den Damen etwas voraus, die sich bei jeder Gelegenheit umziehen müssen oder wollen. In den letzten Jahren hat auch bei den Hemden wieder Farbe Einzug gehalten. Sogar im Geschäft müssen sie nicht nur auf dezente Farben zurückgreifen. Allerdings sollten Sie im Büro oder im Geschäft auch keine grell gemusterten Hemden tragen. Ganz anders ist es allerdings mit dezent gemusterten Details, die als optisches Highlight wirken. Eine kleine Stickerei am richtigen Platz wirkt nicht nur edel, sondern sieht auch noch schick aus.

Wo ist der beste Platz?

Für eine Stickerei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Verschiedene Markenhersteller haben es vorgemacht. Wenn sie Ihre Hemden oder Shirts einmal richtig ansehen, werden Sie schnell feststellen, dass manche Hersteller ihre Stickerei auch ganz versteckt anbringen. Dabei muss eine schöne Stickerei nicht versteckt werden. Auf der Tasche oder vielleicht auf dem Kragen sieht so eine Stickerei ganz sicher schick aus. Wenn Sie sehr kreativ sind, können Sie auch selber eine Stickerei anbringen. Aber gerade weil diese Stickerei immer gleich auffällt, sollte sie auch akkurat und fachmännisch ausgeführt werden. Das kann nicht jeder. Wenn Sie das Glück haben, dass es in ihrer Nähe noch ein Handarbeitsgeschäft im alten Stil gibt, können Sie auch dort nachfragen. Oft können die Damen mit Nadel und Faden sehr gut umgehen und erstellen Ihnen nach Ihren eigenen Vorstellungen ein tolles Stickbild. Es muss ja nicht immer auf dem Kragen oder der Tasche sein, auch die Knopfleiste eignet sich hervorragen dafür, um aus dem einfachen Hemd ein echtes Unikat zu machen.

Industrielle Stickerei hat Vorteile

Eine ganz andere Möglichkeit ist es, sich aus dem Internet oder dem Branchenbuch einen industriellen Anbieter für Stickereien herauszusuchen. Inzwischen bieten diese Hersteller sogar einen sogenannten Kreator an, mit dem Sie ein eigenes Logo oder Stickbild entwerfen können. Dafür müssen Sie noch nicht einmal unbedingt geschickt sein, denn das Programm gibt Ihnen immer mehrere Möglichkeiten vor, aus denen Sie dann das aussuchen, was Ihnen gefällt. Das ist dann zwar nicht so individuell wie bei der Handarbeit, aber ganz sicher wirkt die Stickerei optisch einwandfrei. Googlen Sie doch einfach mal danach.

Bild: panthermedia.net Birgit Reitz-Hofmann

Ähnliche Artikel:

  1. Party Outfit
  2. Mit Stickereiaufnähern Kleidungsstücke aufwerten
  3. Fußball schauen: Das Heimkino sorgt für Stadionatmosphäre